Seminar Senioren Uni Luzern 2018

Die einheimischen Religionen Chinas
„Religion ist eine soziale Tatsache“ (Émile Durkheim)

Auch in einem sozialistischen Staat, wie die Volksrepublik China, deren Verfassung auf einer materialistischen Weltanschauung basiert, kann ein reges spirituelles Leben beobachtet werden.

Obwohl Religion nicht zur kommunistischen Staatsideologie passt, werden spirituelle Aktivitäten von der heutigen Regierung geduldet und unter strenger Kontrolle gar propagiert mit der folgenden Begründung: Alles, was dem sozialen Frieden dient ist gut für das Land. Die Praxis der einheimischen spirituellen Glaubenssysteme soll die nationale Identität der Bürger stärken.

In drei Sitzungen wird die Entstehung und die soziale Rolle der folgenden spirituellen Systemen erläutert:

  1. Volksreligiöse Glaubenssysteme
  2. Der Daoismus
  3. Der Konfuzianismus (eine politische Theorie und Soziallehre, welche heute klar spirituelle Aspekte hat)

Forschungsresultate der Seminarleiterin werden in die Diskussion einfliessen.

Lektüre: Ausgewählte kurze Texte zum jeweiligen Thema werden den Seminarteilnehmern vor der jeweiligen Sitzung zur Verfügung gestellt.

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.